Ästhetik der Signifikanten

2019
196 in Negativfarben gemalte Fahnen aller anerkannten Staaten der Welt
je 45 x 60 cm
Öl auf Leinwand

Divide et impera
Thilo Droste | Saeed Foroghi
2019 | Rauminstallation
Innenbereich: Tisch | MDF | Aluprofile
Außenbereich: Gummimatte | Gesamtmaße Ø 1400 cm

Die Arbeit Ästhetik der Signifikanten ist ein Versuch, die Sehnsucht nach Sehen, Wiedersehen, Neusehen und Negativsehen in uns zu wecken. In einigen Malereien Saeed Foroghis erkennen die Betrachter*innen auf den zweiten Blick eine Sammlung verschiedener Staatsflaggen. Die Farbigkeit dieser ist jedoch invertiert, so dass sie erst durch die abermalige Invertierung der Besucher*innen mittels eines Bildbearbeitungsprogrammes oder durch eigenes „Umdenken im Sehen“ in ihrer ursprünglichen Erscheinungsform sichtbar werden. Die Arbeit „Ästhetik der Signifikanten“ wurde in der Ausstellung „think positive!“ mit einer gemeinsamen Rauminstallation von Saeed Foroghi und Thilo Droste, einem runden Konferenztisch mit dem Titel "Divide et impera", in Berlin präsentiert.

Bei der Performance „Citizenship Ceremony“ werden Menschen vor der Flagge ihrer Wahl symbolisch eingebürgert. Die Dokumentation der Performances wird auf Instagram www.instagram.com/saeed.foroghi/ publiziert.