MAKE MORE /// The WE Family

Projekt im öffentlichen Raum zu 48h Neukölln gemeinsam mit Thilo Droste

Im Innenhof der Passage Neukölln/Berlin, einem starkfrequentierten Durchgangsweg und deren Eingängen wird ein fiktiver Architekturwettbewerb präsentiert, der zum Ziel die Neu- und Umgestaltung der Passage vorgibt. Gezeigt werden dabei sowohl die angeblich sechs bestplatzierten Entwürfe, als auch der Gewinnerbeitrag, der vor Ort mit Umzugskisten räumlich simuliert wird, indem die beiden Zugänge der Passage durch zwei zueinander versetzt gestellte Wände optisch geschlossen werden.

Alle Beiträge der verschiedenen Architekturbüros sind als künstlerische Arbeit von Saeed Foroghi und Thilo Droste erdacht und wurden von ihnen visualisiert. Damit erfolgt eine ebenso humorvolle wie kritische Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Städteplanung, Gentrifizierung und Verdrängung, von denen immer mehr Neuköllner*innen betroffen sind. Zum Abschluß des Projektes werden die Umzugskartons verschenkt.

2017