Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia

Die Ausstellung Nemska Rabota / Deutsche Arbeit / German Labor führt das Projekt Bulgarska Rabota von 2014 im geh8 Kunstraum und Ateliers e.V. Dresden fort. Innerhalb der Ausstellung in Sofia wurden Arbeiten der deutschen Künstler gezeigt, die sich am Anfang des Projekts 2014 mit einem Katalog Beitrag beteiligt haben. Unter ihnen sind Marleen Andreev, Saeed Foroghi, Alex Lebus and Frank Zitzmann. Isabelle Krieg kam zur Ausstellung in Bulgarien noch hinzu. Der Titel der Ausstellung mit seiner kontroversen Signifikanz ist zugleich Ausgangspunkt für aktuelle Diskussionen über Migration oder das Flüchtlingsdrama und thematisiert eigentlich das Gegenteil von Nationalstolz. Obwohl man die deutsche Geschichte aber genauso wenig ignorieren kann wie die Bulgarische, werden damit Fragen aufgeworfen, ob und wann Nationalstolz noch nötig ist und wie wir uns endlich über Ängste und Vorurteile hinwegsetzen können, um uns für eine friedliche und reflektierte multikulturelle Welt zu öffnen.

*Das Bild der Einladungskarte der Ausstellung ist eine Arbeit von Marleen Andreev.

Die Arbeit “Paint my face” wurde unter ach nominierten künstlerischen Arbeiten des Amadeu-Antonio-Preises im Jahr 2015 ausgezeichnet.

Der Amadeu Antonio Preis für kreatives Engagement für Menschenrechte – gegen Rassismus und Diskriminierung wurde anlässlich des 25. Todestags von Amadeu Antonio 2015 erstmalig vergeben. Alle zwei Jahre von der Stadt Eberswalde und der Amadeu Antonio Stiftung ausgelobt, würdigt er Kunstschaffende und Projekte, die sich gezielt mit künstlerischen Mitteln mit den Themen Rassismus, Menschenrechten, Migration und Flucht auseinandersetzen. Der Amadeu Antonio Preis wird von der Galeristin und Jugendkulturberaterin Ida Schildhauer mit einer Förderung und vom rbb als Medienpartner unterstützt.

Paint my face
Öl auf Leinwand
Neun Teile - Jeweils 60 x 45 cm
Vaska Emanouilova Gallery - Sofia - 2015

Paint my face
Öl auf Leinwand
Neun Teile - Jeweils 100 x 75 cm
Vaska Emanouilova Gallery - Sofia - 2015

Ein Video über die Arbeit “Paint my face” ist auf dieser Adresse zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=oSS9rNnZFGY